SERVIZIO METEOMONT
Montagne innevate con il logo degli enti che collaborano al Servizio Meteomont
NATIONALER DIENST FÜR SCHNEE- UND LAWINENVORHERSAGE
italienisch französisch deutsch englisch spagnolo russisch
   
MenuT
Wer wir sind
   Carabinieri
Partners
   Italienischer Wetterdienst (AM)
   Centro Valanghe di Arabba - Arpa Veneto
   Arpa Emilia Romagna
   Alpine Kommandotruppe (CTA)
   Regione Marche
   Regione Lazio
   Regione Abruzzo
Organisationen
   Meteomont - Service des Carabinieri
Service
   Überblick Lawinengefahr
   Schnee - und Lawinenbericht
   Anleitung Lawinenlagebericht Meteomont
   Manuelle Wetterwarte
   Automatische Wetterwarten
   Wettervorhersage
   Lawine Karte
   Aktuelle Schneefalle
   Aktuelles Wetterphänomen
   Historisches Archiv
   Schneeprofil
Aktivitäten
   Ausbildung der Mitarbeiter
Meteomontinformiert
   Nützliche Tipps
   Zwölfeck des Skifahrers
   Gefahrenstufen
Immagine
Startseite > Service >Aktueller Schneefall

Aktuelle Schneefalle


Für den heutigen Tag sind keine Messwerte verfügbar

wähle ein anderen Tag (tt/mm/jjjj):
 
 
 
 
  Die Carabinieri, führt in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Zivilschutz (Dipartimento Nazionale della Protezione Civile DPC) eine ständige Überwachung der aktuelle Schneefälle auf dem gesamten Staatsgebiet aus. Dieses Überwachungssystem trägt den Namen NeveMont und dienst zur genaueren Vorhersage, Frühwarnung bzw. zu einer zuverlässigeren Problemlösung bei Schneerisiko, wofür wiederum der DPC selbst sowie CFS und der Wetterdienst der Luftwaffe zuständig sind, und zwar um die öffentliche Sicherheit auf Straßen, Autobahnen und Schienennetz zu garantieren.

Die Überwachung gehört zum Aufgabenbereich des Personals der Forststationen. Dort wo Warnungen herausgegeben werden, werden Messungen bezüglich der Wetterbedingungen, der Schneehöhe und der Straßenverhältnisse vorgenommen und eventuelle Maßnahmen für den Notfall besprochen.

Eine Wetterwarnung wird durch eine SMS mitgeteilt und somit das Protokoll NeveMont von den Zentrale in Rom aktiviert: da sich im Dienst befindende Personal beginnt sofort mit Hilfe spezieller Geräten und Software die benötigten Angaben aufzuzeichnen, und zwar alle zwei bis drei Stunden innerhalb der SMS ausgegebenen 24 Stunden.

Die gewonnen Daten werden sofort ins Datenverarbeitungszentrum des SIM-SIAN geschickt, das die Informationen an die entsprechenden Stellen weiterleitet. Dies erlaubt ein effiziertes Operieren des Zivilschutzes, die Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit sowie der Straßensicherheit. Außerdem werden auf diese Weise Wettervorhersagen auf lokaler und regionaler Ebene ermöglicht.

Die Messungen, die bei Schneefall von den Carabinieri Patrouillen auf mittleren und niedrigen Höhen vorgenommen werden, bilden zusammen mit dem Überwachungssystem Meteomont, das in höheren Lagen zur Anwendung kommt, eine Überwachungsnetz, das in Italien einzigartig ist: aufgrund seiner Größe und Homogenität ist es das effizienteste, das momentan zur Verfügung steht.